Seien wir mal ehrlich: Kaum ein Mensch hat noch Interesse daran, sich stundenlang E-Mails durchzulesen, in denen ihnen jemand erklärt, warum dieses oder jenes Produkt gekauft werden sollte. Tele Sales erfüllen ihren Zweck auch nicht mehr so leicht wie früher.

In der Kundenakquise sind E-Mails und Sales Calls noch nicht “ausgestorben”, aber sie sind ziemlich langweilig und eintönig geworden. Dabei ist es viel effektiver, die Aufmerksamkeit von Neukunden durch einen Überraschungseffekt zu gewinnen.

Mit personalisierten Akquise-Videos, die nach einem Telefonat oder zum Beispiel verpackt in Akquise-E-Mails verschickt werden können, überzeugst du potenzielle Kunden auf moderne und innovative Art. Wie dir das gelingt und worauf du bei der Erstellung eines Sales Videos für die Kundenakquise achten solltest, erfährst du hier.

Darum geht es in einem Akquise-Video

Ein Akquise Video besteht aus drei Teilen: einem Intro, einem informativen Mittelpart und einem Outro. Die Hauptrolle in deinem Video spielt natürlich dein Produkt oder Service. Am Anfang und am Ende bist jedoch du der wichtigste Darsteller, denn du sprichst deinen Kunden direkt und persönlich an. 

Das ist deine Chance, um vor der Kamera zu performen, deine Persönlichkeit einzubringen und zu beweisen, dass du vom Fach bist. Versuche, dein Produkt bestmöglich zu präsentieren sei unterhaltsam und authentisch.

Ist dein Gegenüber eher locker oder doch etwas förmlicher? Bevor du mit deinem Video startest, solltest du dir genau überlegen, wen du erreichen möchtest. Nur so ist es möglich, deine Adressaten typgerecht anzusprechen.

Bevor du startest …

Es gibt einige Dinge, auf die du achten solltest, bevor du Intro und Outro aufnimmst. Diese mögen vielleicht auf den ersten Blick simpel wirken, können jedoch eine große Wirkung beim Kunden erzielen, wenn du sie beachtest. Dazu zählt zum Beispiel, welche Kleidung du trägst und vor welchem Hintergrund du sitzt. Willst du überhaupt im Sitzen aufnehmen oder fühlst du dich im Stehen wohler? 

Damit dir der Text flüssig über die Lippen geht, sollte im Vorfeld genau überlegt werden, was du sagen möchtest. Ein Skript ist für ein Video zur Kundenakquise immer hilfreich. Ausformulierte Sätze dagegen führen schnell dazu, dass der Text abgelesen und unnatürlich wirkt. Grobe Stichpunkte und ein wenig Übung genügen vollkommen. 

Mindestens genauso wichtig ist dein Equipment. Deine Kamera und dein Mikrofon sollten eine gute Qualität gewährleisten. Niemand sieht sich gerne ein Video an, in dem der Ton rauscht und das Bild verpixelt ist. Die Kamera oder Webcam sollte zudem so aufgestellt sein, dass du auf Augenhöhe kommunizieren kannst. Ein Stativ sorgt dafür, dass die Bilder nicht verwackeln. Beachtest du all diese Faktoren, steigerst du deinen Sympathie-Faktor. 

Aller Anfang ist schwer

Dein Intro muss es den Zuschauern unmöglich machen wegzuklicken. Ein Effekt, der dir hilft das zu erreichen, ist die persönliche Ansprache. Füge den Namen des Empfängers und sein Unternehmens-Logo ein, um seine Aufmerksamkeit zu fesseln. Wie du das ganz einfach machst, zeigen wir dir weiter unten. 

Zu Beginn ist es wichtig, dass du dich persönlich vorstellst und deinen Kunden begrüßt, auch dann, wenn du bereits mit dem Empfänger des Videos in Kontakt standest – genau wie bei einem Telefonat. Danach kann in das Thema übergeleitet werden. Was ist der Grund für das Akquise-Video und warum ist es speziell für diese Person interessant? Vielleicht hattest du länger keinen Kontakt zu dem jeweiligen Kunden und willst ihm oder ihr Neuheiten vorstellen? Akquise-Videos lassen sich nämlich nicht nur für die Neukundengewinnung, sondern auch für die Warmakquise einsetzen.

Bedenke immer, dass die ersten 20 Sekunden des Videos entscheidend sind. Deshalb sollte das Interesse des Gegenübers beispielsweise durch ein Versprechen oder eine Frage geweckt werden. Sinngemäße Sätze wie “Ich denke, du wirst von Produkt X begeistert sein” oder “Weißt du, welche Vorteile Produkt X dir bringt?” verleiten die Zuschauer eher dazu, dran zu bleiben. 

Die goldene Mitte

Der mittlere Teil deines Videos ist komplett dem Produkt oder Service gewidmet. Hier sollte nicht vergessen werden, dass es anders als bei reinen Sales Videos nicht um das bloße Verkaufen geht, sondern darum, der Marke Leben einzuhauchen, die Zuschauer emotional abzuholen und im besten Fall Leads zu gewinnen.

Natürlich sollte das Produkt im Mittelpart trotzdem promotet werden. Stelle den USP heraus und zeige deinen potenziellen Kunden, warum sie es unbedingt brauchen. Auch in diesem Teil des Videos hast du freie Hand bei der Gestaltung. Füge ein Demo-Video ein, in dem Anwendungen oder nützliche Funktionen demonstriert werden oder erkläre, welches Problem dein Unternehmen lösen kann. 

Wichtig ist, dass das Video nicht zu technisch wird, sondern eher auf emotionaler Ebene wirkt. Hintergrundmusik in passender Lautstärke und Geschwindigkeit schafft noch mehr Atmosphäre und kann das Produkt in Szene setzen, Spannung aufbauen und Stimmung schaffen. 

Wie du es schaffst, dass Kunden Kontakt suchen

Vielleicht stellst du dir jetzt die Frage, wie du es erreichst, dass sich deine potenziellen Neukunden nach der Kundenakquise per Video bei dir melden. Im Outro hast du Gelegenheit dazu, deine Kunden noch einmal persönlich anzusprechen und einen Call-to-Action einzubauen. 

Sprich deine Zuschauer gezielt an und bitte um ein persönliches Gespräch, schlage einen bestimmten Termin für ein Telefonat vor oder werde auf andere Weise kreativ. Gehe bei der Verabschiedung davon aus, dass sich der Interessent definitiv melden wird und formuliere auch deine Worte so, ohne zu fordernd zu werden. 

Was dabei zählt, ist deine Persönlichkeit. Sei authentisch, überzeugend und positiv, denn so bauen die Zuschauer ein Vertrauensverhältnis zu dir und der Marke auf. 

Was du sonst noch wissen solltest

Insgesamt sollte dein Akquise-Video nicht zu lang werden. Eine Minute ist ein guter Richtwert. Länger als zwei Minuten sollte es aber nicht sein, denn sonst läufst du Gefahr, dass es nicht angesehen wird. 

Verschickst du dein fertiges Video, sehen die Empfänger ein Thumbnail, also ein kleines Vorschaubild des Videos, das du ebenfalls persönlich gestalten kannst. Wenn hier schon der Name des Empfängers und ein freundliches Foto von dir zu sehen ist, wird dieser das Video garantiert öffnen. 

Professionelle Kundenakquise mit VARYCON

Akquise-Videos bieten vielfältige Möglichkeiten, um die verschiedensten Personengruppen anzusprechen. VARYCON macht es dir leicht, hochwertige Videos zu erstellen und deine Kunden von deinem Produkt und deinem Unternehmen zu überzeugen.

Das intuitive und cloudbasierte Video-CMS erleichtert die Neukundengewinnung und führt dich und dein Sales- oder Vertriebsteam an die neue Methode der Leadgenerierung heran. Die speziell entwickelten Vorlagen helfen dir dabei, deine Inhalte unkompliziert zu verarbeiten und mit nur wenigen Klicks immer wieder neue Videos für die Kundenakquise zu erstellen. 

Generiere mit dem Tool eine persönliche Sales-Website und verpasse deiner Ansprache einen noch hochwertigeren, noch innovativeren Look. 

Trotze den schwierigen Bedingungen am Markt und erstelle noch heute dein erstes Akquise-Video mit VARYCON.