Wenn Du auf neue Menschen triffst, entscheiden die ersten paar Sekunden darüber, ob ihr euch sympathisch seid oder nicht. Der erste Eindruck ist das, was  zählt. Ähnlich verhält es sich im Berufsleben. Wer mit seinem Unternehmen weiterkommen möchte, muss sein Gegenüber überzeugen. Dafür bleiben oft nur wenige Sekunden Zeit.

Zur Vorbereitung auf Gespräche mit Investoren oder möglichen Kooperationspartnern hast Du Dir vielleicht schon häufiger einen Pitch zurechtgelegt, mit dem Du kurz und knapp auf den Punkt bringen kannst, was dich und dein Unternehmen ausmacht. Doch diese Chance muss sich erst einmal bieten. An den gewünschten Ansprechpartner heranzukommen, kann ganz schön schwierig sein.

So erregst Du Aufmerksamkeit

Am Telefon kommst du nicht an der Sekretärin vorbei und deine E-Mails bleiben unbeantwortet. Das ist auch gar nicht verwunderlich, schließlich haben neben dir viele andere junge Unternehmer auch gute Ideen und versuchen ebenfalls, Investoren und Geschäftspartner zu überzeugen.

Vielleicht stellst Du dir jetzt die Frage, wie du deine Adressaten bei dieser Ausgangslage überhaupt noch erreichen kannst. Mit einem Elevator Pitch-Video ziehst du die Aufmerksamkeit auf dich.

Plane deine Performance 

E-Mails, die ein Video beinhalten, das persönlich auf den Empfänger zugeschnitten ist, können die Klickrate um bis zu 200 Prozent steigern. Mit einem Pitch-Video stichst du also aus der Flut an E-Mails im Postfach deines zukünftigen Kooperationspartners heraus. 

Genau wie beim persönlichen Pitch gibt es aber auch bei der Erstellung eines personalisierten Videos einiges zu beachten. Bevor du loslegst, solltest du dir nicht nur Gedanken darüber machen, was du sagst, sondern auch darüber, wie du dabei aussiehst. 

Überlege dir, ob du im Sitzen aufnimmst oder ob du lieber stehst. Im Stehen fällt es vielen leichter, Gestik und Mimik einzusetzen, um das Gesagte zu unterstreichen. Wichtig ist aber, dass Du dich dabei wohlfühlst. 

Wie Du bereits die ersten Sekunden optimal für dich nutzt

Es braucht nicht immer das beste und teuerste Equipment, um gut zu performen. Trotzdem solltest du deutlich zu verstehen und das Bild nicht verpixeln oder verschwommen sein. Zum Thema Bild gehört auch, vor welchem Hintergrund Du dein Pitch-Video aufnimmst und welche Kleidung Du dabei trägst. Dein Hintergrund sollte ordentlich sein und nicht von deiner Botschaft ablenken. 

Mindestens genauso wichtig wie der visuelle Teil des Videos ist sein Inhalt. Gerade im Intro sollte dein Hauptinteresse sein, dass der Empfänger des Pitch-Deck-Videos nicht abschaltet. 

Dein Video sollte neugierig auf mehr machen. Hier gilt wieder: Die ersten Sekunden entscheiden. Deshalb solltest Du dir zuerst Gedanken über ein paar Eckpunkte deines Pitches machen. 

Warum es wichtig ist, das Ziel zu kennen

Wer sieht dein Pitch-Video? Es macht einen Unterschied, ob Du zu einem möglichen Investoren sprichst oder eine Kooperation erzielen möchtest. Im ersten Fall würdest Du vielleicht in den Vordergrund stellen, welche Vorzüge eine Investition in deine Marke hätte. Bei einer Kooperationsanfrage könntest Du hingegen auf erste Ansatzpunkte für eine Kooperation eingehen. 

Gehe zielorientiert vor! Willst du mit deinem personalisierten Pitch-Video erreichen, dass dein Ansprechpartner dein Unternehmen kennenlernt, oder möchtest Du eine direkte Kontaktaufnahme und einen Gesprächstermin erreichen? 

Adressaten in 20 Sekunden überzeugen

Jetzt geht es ans Eingemachte: Was kannst du sagen, um dein Gegenüber zu überzeugen? Der Anfang und das Ende sind extrem wichtig, denn sie runden deinen Elevator Pitch ab. Vor allem die ersten 20 Sekunden sind entscheidend dafür, ob der Zuschauer dran bleibt. Deshalb solltest Du gleich zu Beginn klar machen, worum es geht. Am besten schreibst du vorab ein Skript, um nichts zu vergessen. 

Natürlich stellst Du dich erst mal kurz und knapp vor. Dein Name und deine Funktion im Unternehmen reichen völlig aus. Jetzt geht es ans Storytelling. Geht es bei deinem Pitch zum Beispiel um Crowdfunding, kannst du die Zuschauer durch die Geschichte deines Businesses emotional abholen. Wie bist du auf die Idee gekommen? Warum ist dir das Projekt wichtig? Welche Probleme löst es für andere? Und schließlich: Warum brauchst du die Hilfe der Crowd? 

Auch mit der PAIN-Methode kannst du es schaffen, dein Gegenüber zu überzeugen. Sprich das Problem an, das dein möglicher Kooperationspartner hat, und mache deutlich, dass du es mit deinem Produkt oder Service lösen kannst. 

Dinge, die Du unbedingt vermeiden solltest

Damit dein Pitch-Video keine falsche Richtung einschlägt, sollten ein paar Dinge unbedingt vermieden werden. Bitte nicht um Aufmerksamkeit oder das Geld deiner Adressaten. Es geht für sie nicht darum, Geld zu spenden, sondern darum, bei einem einzigartigen Projekt mitzuwirken. Versuche deshalb, deine eigene Überzeugung von der Sache so authentisch wie möglich rüberzubringen. 

Mache aus deinem Pitch Deck-Video keinen Unternehmens-Trailer. Storytelling ist zwar erlaubt, es sollte aber nicht wie ein dramatischer Film wirken. Du hast nur wenige Sekunden Zeit. Eine bis eineinhalb Minuten – länger sollte dein Video nicht sein. 

Achte deshalb darauf, nicht vom Thema abzuschweifen und nur Informationen zu nennen, die für deinen Adressaten relevant sind. Um diese zu unterstreichen, kann es zudem sinnvoll sein, wichtige Eckpunkte durch Bullets visuell sichtbar zu machen. So bleibt das Gesagte besser im Gedächtnis. 

Mit VARYCON Profi Pitch-Videos erstellen

Natürlich sollte dein Elevator Pitch-Video professionell und clean aussehen, denn andere Unternehmer und Partner bilden sich auch durch den Look des Videos eine Meinung über dich. Selbsterstellte Präsentationen oder Videos können schnell unprofessionell beziehungsweise seriell wirken. Du möchtest deinen Adressaten aber zeigen, warum du gerade mit ihnen arbeiten möchtest. 

Was dich deshalb eher nach vorne bringt, ist ein professioneller und klarer Look, der genau auf dich und deine Marke zugeschnitten und alles andere als Standard ist. Das cloudbasierte Tool VARYCON ermöglicht dir, deine eigene Video-CI zu entwickeln. Du erhältst eigens generierte Vorlagen, in die Du deine Videos und Bullets nach belieben einfügen kannst. 

Mit den Templates erstellst du deine Videos schnell und unkompliziert, ohne dafür Erfahrungen im Videoschnitt zu brauchen. Für die Erstellung von Pitch-Videos musst Du in VARYCON zudem nicht viel Budget aufwenden. 

Alles, nur kein Standard 

Überzeuge Investoren, Kooperationspartner oder die Crowd mit deiner Geschichte so, wie Du sie erzählen möchtest. Mit personalisierten Pitch-Videos von VARYCON stichst du aus der Masse heraus.