fbpx

Die aktuelle Lage, in die uns COVID-19 gebracht hat, ist für niemanden leicht – auch nicht für Unternehmen. Der physische Einzelhandel ist mehr oder weniger lahmgelegt, viele Firmen haben ihre Arbeit ins Homeoffice verlagert und die meisten Menschen sitzen wenn möglich Zuhause und warten darauf, dass diese schwierige Zeit vorübergeht. 

Auch im Privatleben müssen viele Abstriche gemacht werden, vor allem in Sachen Freizeitgestaltung. Diese betreffen nicht nur jeden Einzelnen von uns, sondern ziehen auch Veranstaltern und Marken einen Strich durch die Rechnung. Messen, Konzerte und andere kulturelle Veranstaltung sind in dieser Form derzeit nicht wie gewohnt umsetzbar. 

Mehr online: Kreatives Umdenken bei Live-Events

Die Situation ist zwar schwierig, dennoch hat sie viele Marketeers zum kreativen Umdenken bewegt. In den letzten Wochen hat sich  aus der Not der Selbstisolation heraus ein neuer Trend entwickelt, der nicht nur das Video-Marketing, sondern auch den zukünftigen Umgang mit Veranstaltungen nachhaltig verändern wird. 

Online-Events werden verstärkt in Echtzeit live übertragen und sorgen dafür, dass Menschen zusammenkommen, ohne sich physisch zu begegnen. Die Begleitung dieser Veranstaltungen in Form von individuellen Live-Snippets für Social Media birgt darüber hinaus weitere Vorteile und Möglichkeiten für die Stärkung der Beziehung zwischen Kunden und Marke.  

Mit Video-Content nachhaltige Erinnerungen schaffen

Derzeit ist der Trend besonders auf Instagram gut zu beobachten: Fitness-Blogger bieten Live-Workouts an, Musiker geben kurze Konzerte und reichweitenstarke Vlogger beantworten simultan Fragen aus der Community. Auf diese Art zeigen sie ihren Followern, dass sie auch in schweren Zeiten für sie da sind. Sie dienen ihrer Community als Ansprechpartner und vermitteln ihnen das Gefühl eines freundschaftlichen Verhältnisses. 

Diese Botschaft bleibt in den Köpfen der Zuschauer hängen und schafft auch in schwierigen Zeiten positive Erinnerungen. Übertragen auf Unternehmen und Marken ist das Ziel des neuen Trends, Usern, Zuschauern und Kunden ein Erlebnis zu bieten, an das sie sich nachhaltig erinnern werden. Und das passiert im besten Fall ganz automatisch durch Emotionen und positive Stimmung. 

Konzert ohne Publikum, dafür mit Zuschauern

Ein prominentes Beispiel für geglücktes Video-Marketing liefert die Deutsche Telekom über die Streaming-Plattform “MagentaMusik 360”. Im Rahmen des Formates “Telekom Street Gigs” werden Konzerte bekannter Künstler an ungewöhnlichen Orten aufgezeichnet. Diese werden den Usern aber nicht nur im Nachhinein als Video zur Verfügung gestellt, sondern können auch im Livestream mitverfolgt werden. 

Da das Konzert des britischen Künstlers James Blunt in der Hamburger Elbphilharmonie aufgrund des Corona-Virus ins Wasser zu fallen drohte, entschieden sich die Verantwortlichen kurzerhand dafür, das Event ohne Zuschauer zu übertragen. Vor, während und nach der Veranstaltung wurde in den sozialen Netzwerken natürlich mit zahlreichen Beiträgen angeteasert und Vorfreude geweckt. Das “Konzert ohne Publikum” sorgte nicht nur für Aufruhr in den Medien, sondern erreichte auch rund 1,7 Millionen Fans live zu Hause vor den Bildschirmen. Mit dem Hashtag #dabei konnte sich die Community über Blunt’s Auftritt austauschen.

Bedarfsgerechte und emotionale Ansprache zählt  

Der besondere Clou in derartigen Formaten ist es, ein Wir-Gefühl zu schaffen und Menschen auch in Zeiten der Selbstisolation zu verbinden – und das sogar weltweit und nahezu unbegrenzt. Alle Zuschauer erleben gleichzeitig dasselbe Ereignis und können in Echtzeit darüber kommunizieren.

Ähnlich wie bei personalisierten Videos, die den Kunden direkt ansprechen und ihn dadurch leichter dazu verleiten, eine emotionale Bindung zum Unternehmen aufzubauen, schaffen es auch Online-Events und deren mediale Begleitung auf Instagram, Twitter und Co., den User emotional abzuholen. Sie vermitteln ihm das Gefühl, nicht alleine zu sein, denn er trifft virtuell auf viele andere Menschen, die eine Gemeinsamkeit mit ihm teilen: den Musikgeschmack. 

Online-Events müssen aber natürlich nicht nur auf Musik und virtuelle Konzerte beschränkt werden: Auch andere Veranstaltungen können live übertragen und ganz einfach und schnell mit Hilfe eines Video Content Management Systems (Video-CMS) begleitet werden. So lassen sich die Inhalte je nach Produkt und Unternehmen bedarfsgerecht anpassen – zum Beispiel im Fall von größeren Konferenzen oder Produktvorstellungen. 

Auch Apple mit Online-Konferenz

Auch derartige Veranstaltungen können in Zeiten der Corona-Krise aufgrund der erhöhten Ansteckungsgefahr nicht stattfinden. Der Technologieentwickler Apple sieht durch das Virus seine Entwicklerkonferenz “Worldwide Developers Conference” (WWDC) im Juni 2020 in Gefahr, auf der jährlich alle Neuheiten vorgestellt werden.

Aus diesem Grund hat sich das Unternehmen dazu entschieden, die Konferenz in diesem Jahr ausschließlich online stattfinden zu lassen und in diesem Zuge gleichzeitig ein komplett neues Online-Format mit einer Online-Keynote und Sessions auf den Markt zu bringen, welches speziell für die WWDC entwickelt wird. Auch andere Unternehmen wie Facebook und Google setzen mittlerweile auf die Verlagerung ins Internet. 

Begleitung von Online-Events: Warum Sie mit einem Video-CMS arbeiten sollten

Hochwertiger und gleichzeitig unkompliziert produzierter Video-Content ist immer stärker gefragt. Dies macht es notwendig, dass Marken schnell reagieren, mit ihren Kunden in Kontakt treten und sie über aktuelle Geschehnisse innerhalb des Unternehmens auf dem Laufenden halten. Vielen Marketeers und Marketing-Abteilungen fehlt es jedoch an Tools, um Bewegtbilder schnell und einfach zu bearbeiten und selbstständig ansprechend zu gestalten.

 Häufig wird auf Anbieter zurückgegriffen, die nur generische Vorlagen anbieten, die bereits hundertfach in anderen Kontexten verwendet wurden. Das erschwert jedoch nicht nur die Einhaltung einer einheitlichen CI, sondern verhindert eine authentische Bildsprache. Ein gutes Video-CMS Tool ermöglicht es Ihnen jedoch, mit nur wenigen Klicks ganz einfach und schnell neue, authentische Inhalte zu generieren. Dabei sind der Kreativität und den Möglichkeiten keine Grenzen gesetzt. 

Mit VARYCON behältst Du den Überblick über deine Inhalte, Postings und Stories. Auch ohne technische Vorkenntnisse ermöglicht das intuitive CMS Dir und deinen Mitarbeitern, Video-Inhalte von Live-Events bequem und schnell anzupassen und dabei deine Video-CI oder die deines Kunden einzuhalten oder sie wenn gewünscht zu ändern.

Einzelne Objekte, Texte, ganze Szenen und auch Voiceover lassen sich spielend leicht austauschen. Mache Dir dabei keine Gedanken um die richtige Lautstärke – das VARYCON-CMS reguliert alles automatisch für dich. Mit der VARYCON Go App produzierst Du zudem auch unterwegs spielend leicht neuen Content. 

Starte jetzt und werde zum Vorreiter in Sachen Video-Marketing